Monatsarchiv: August 2011

Dagaz

Von den Tiefen des Schlafes, getaucht in gleißendes Licht. In eine Erhellung, die Wissen gibt und berührt, aber nicht bis zur Erleuchtung führt. Wenn ein Tag neu beginnt, der Sand der Zeit das Glas hinunterrinnt. Dann beginnt ein seltsames Spiel, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Runengedichte | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Ingwaz

Stille, Versenkung und Konzentration. Von Kontemplation zu Meditation. Vom Zustand des Schlafes hinein in das wache Sein. In das geistige Leben und einem Streben, das nur die höchsten Weihen als Ziel akzeptiert. Dazu aufruft sich einzureihen in die Zahl jener, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Runengedichte | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen