Monatsarchiv: Mai 2011

Eiwaz

Durch die Pforten schreiten, die andere Welt betreten. Wo Ahnen und Götter leben, und auch jene, die wir schon lange vermissen. Mysterien ergründen, Visionen durchleben und nach Erkenntnissen streben. Die Reise durch die entlegenen Teile des menschlichen Bewusstseins. Den schöpferischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Runengedichte | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Bedeutung der Runen

Man legt sie, um in die Zukunft zu blicken. Man graviert sie auf Amulette oder anderen Schmuck. Man setzt sie für magische Rituale ein. Man schreibt (wie auf diesem Blog) Gedichte über sie. Nicht wenige Leute tragen sie als Tatoo. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Runengedanken | Verschlagwortet mit ,

Isa

Es ist das Wasser, das viele Gesichter hat. Es kann kalt und kann warm sein und in unendliche Tiefen führen. Es kann jede Form annehmen, alles sein und erschaffen. Es ist das Wasser, aus dem alles entsprang und aus dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Runengedichte | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Jeran

Der ewige Kreislauf der Himmelskörper lässt Jahreszeiten wechseln, beschert Sommer und Winter, ermöglicht Saat und Ernte. Auch der Mensch richtet sein Wachstum nach der Zeit. Erhält Gewinne oder Dinge von Wert. Und Gewissheit, dass die Ernte immer wiederkehrt.

Veröffentlicht unter Runengedichte | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Naudiz

Wenn der Weg in eine Not führt, gibt es stets einen Ausweg. Eine schützende Hand unterstützt und schützt, bis die Lösung gefunden. Nur manchmal geht das Schicksal seine eigenen Wege. Was bleibt ist der Glaube an das göttliche Wohlwollen. Und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Runengedichte | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare