Monatsarchiv: April 2011

Haglaz

Jede Krise kann überwunden werden. Notfalls durch Aussitzen. Sie kommt auf wie ein Hagel, und entlädt sich über dein Haupt. Der Hagel kann zerstören, doch er kann nichts tun, was nicht bald schon wieder geheilt ist, und am nächsten Tag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Runengedichte | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Wunjo

In einer kargen Welt man nicht leicht Freuden findet. Im Krieg, in Dürre oder kalten Winter. Oder wenn es den Sinnen mangelt. Doch selbst dann gibt es die Runden, das Spiel und das Beisammensein. Die Freundschaft, den Stamm und das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Runengedichte | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Gebo

Es gibt einen Ort, der blüht vor unvorstellbaren Reichtum. Es ist ein Land, das keine Armut und keinen Hunger kennt – oder kennen müsste. Wenn man nur bereit wäre, die Geschenke der Götter anzunehmen. Dieses Land ist nicht irgendwo oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Runengedichte | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen